E-Mail-Marketing zählt zu den erfolgreichsten Marketingmaßnahmen schlechthin. Die wenigsten Autoren nutzten diese Möglichkeit wirklich sinnvoll.

Mit einem Newsletter verhält es sich ähnlich wie mit einem Buch. Du erstellst wertvolle Inhalte die dem Leser einen Mehrwert bieten.

Was ein informativer Mehrwert für den Leser sein kann

Verschicke Background-Stories zu deinem Buch, Biografien von Personen oder Landkarten. Es gibt hier zahlreiche Möglichkeiten. Du kannst deine Leser auch über den Namen des nächsten Protagonisten abstimmen lassen oder ein alternatives Ende verschicken. Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Die Mails sollten sich nicht lesen, als seien sie Werbung. Sicher kannst du auf deine Bücher verweisen, dies sollte jedoch nicht der Hauptfokus der Inhalte sein. Denn penetrante Werbung lässt Abonnenten eines Newsletters schneller abbestellen.

Du bindest deine Leser über das geschriebene Wort, nutze dein Können.

Keine Angst vor der Technik

Manche Autoren scheuen sich vor der Einrichtung eines Newsletters, weil sie denken, sie würden mit der Technik nicht zurechtkommen. Es gibt heute viele gute selbsterklärende Programme, die dir bei der Erstellung eines optisch ansprechenden Newsletters helfen. Dank Youtube verfügst du über zahlreiche Videos, die dir bei Problemen direkt eine Lösung zeigen.
Mein Mail-Anbieter ist „MailChimp“, da man hier viele Abonnenten kostenlos verwalten kann. Achte bei der Auswahl immer darauf, wie viele Empfänger und welche Anzahl an E-Mails im Monat kostenfrei sind und wie sich die Kosten bei größeren Listen entwickeln.

Wie finde ich Abonnenten für meinen Autoren-Newsletter?

Neben dem einfachen Hinweis zur Newsletter-Eintragung auf deiner Homepage hat sich mittlerweile das sogenannte „Freebie“ bewährt.

Ein Freebie (zu Deutsch: „Werbegeschenk“) ist ein Anreiz, ein kleines Dankeschön an den Abonnenten, oft auch der Grund, sich überhaupt für einen Newsletter einzutragen.
Überlege dir, was du deinen Lesern anbieten kannst! Ein Auszug aus einem Kapitel, ein alternatives Cover … Es kommt hierbei immer auch darauf an, ob du dein erstes Buch veröffentlicht hast, welches Genre du bedienst. Hast du ein Sach- oder Fachbuch geschrieben, kannst du eine Checkliste anbieten.
Auch das Format des Feebie‘s ist variabel. Es kann ein Bild, eine PDF-Datei oder ein Video sein.

Weise in den sozialen Netzwerken, auf Lesungen, in deiner E-Mail-Signatur oder in deinem E-Book auf deinen Newsletter hin!

Rechtliche Hinweise für einen Newsletter-Versand

Die Einwilligung zum Newsletter sollte immer durch das sogenannte „Double-Opt-In-Verfahren“ erfolgen, das heißt, nachdem sich jemand für deinen Newsletter (NL) eingetragen hat, bekommt er eine Bestätigungs-Mail an seine E-Mail-Adresse geschickt und muss dort noch einmal auf einen Link klicken und damit bestätigen, dass er diesen NL auch wirklich bestellen möchte.
Der Abonnent muss die Möglichkeit in jedem NL haben, sich aus diesem auch wieder austragen zu können.
Die Einwilligung sollte protokolliert werden. Die meisten Programme machen das automatisch. Legst du bei einer Lesung eine NL-Eintragungsliste aus, schreibe das Datum immer mit dazu und hefte die Liste gut ab.
Auf das Impressum sollte im NL auch hingewiesen werden.

Die Planung des Newsletters

Du hast sicherlich schon erkannt, dass ein Newsletter gut durchdacht sein möchte. Beschäftige dich also intensiv mit der Planung und dem Aufbau deines Newsletters.
Denke über den Einsatz von Bildern nach, setze diese aber gezielt ein und achte auf eine angemessene Größe.
Erstelle dir einen Newsletter-Plan, wann du welche Inhalte verschicken möchtest, am besten für ein komplettes Jahr. Das klingt im ersten Moment nach wirklich viel Arbeit, aber du wirst sehen: Mit einem Grundkonzept verlierst du nicht den Überblick und kannst den Newsletter als Buch-Marketing-Mittel Nummer eins erfolgreich einsetzen.

Erwäge vor allem auch die Möglichkeit, deinen NL zu automatisieren. Diese Möglichkeit versorgt die Erst-Abonnenten mit Informationen und lässt dir die Zeit, an deinem nächsten Werk zu arbeiten.


Hilfe beim Thema „Buch-Marketing via Newsletter“

Soll ich dir bei der Einführung oder Optimierung deines Newsletters behilflich sein? Melde dich bei mir und erzähl mir etwas von deinen Werken.

In meinem kostenfreien E-Mail-Coaching erfährst du, wie du durch gute Inhalte Leser zu echten Fans machst oder wann es am günstigsten ist, seinen Newsletter zu verschicken. Du lernst alles zu wichtigen Begriffen, wie z. B. Öffnungsraten, Klickraten oder Double-Opt-In-Verfahren.


Lies weiter:

Die DSGVO, der Newsletter und das Freebie

Der richtige Social-Media-Kanal

E-Mail-Marketing für Autoren